Jobcenter, Gelsenkirchen, U25, Unter 25, Arbeitslosengeld, Hartz IV, Hartz 4, Antrag, Agentur für Arbeit

Sie sind hier: Home / Ausbildung / Betriebliche Einstiegsqualifizierung

Betriebliche Einstiegsqualifizierung

(EQ)

Folgend finden Sie weitere Infos zum betrieblichen Praktikum, das Sie auf eine Berufsausbildung vorbereiten soll.

Manchmal bedarf es noch ein wenig Unterstützung, um eine Berufsausbildung beginnen zu können. Während einer Einstiegsqualifizierung werden Sie als Jugendliche/-r und junge/-r Erwachsene/-r in einem Betrieb auf eine Berufsausbildung vorbereitet. Das Ziel ist es, dass Sie im Anschluss an die Einstiegsqualifizierung eine Berufsausbildung aufnehmen können.

Die Einstiegsqualifizierung ist ein betriebliches Praktikum und dauert sechs bis zwölf Monate. Das Praktikum beginnt in der Regel ab 01. Oktober. In dieser Zeit können Sie Ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten unter Beweis stellen und damit Ihre Chance auf einen Ausbildungsplatz erhöhen.

Während der EQ wird eine monatliche Praktikumsvergütung sowie die Abgabe an die Sozialversicherung durch das IAG gefördert. Sollte Berufsschulpflicht bestehen, findet der Besuch der Berufsschule während der laufenden EQ statt. Nach der EQ und bei Beginn einer Ausbildung im gleichen Beruf, kann die Ausbildungszeit verkürzt werden - vorausgesetzt, der Ausbildungsbetrieb und die zuständige Kammer sind damit einverstanden.